Mann_am_Computer_bild
Behalten Sie Ihre Liquidität

Leasingbürgschaft

Sie betreiben ein Gewerbe und möchten ein Fahrzeug oder eine Maschine leasen?
Eine anschauliche Erklärung darüber

  •  wie Sie sich am besten absichern
  •  was überhaupt eine Leasingbürgschaft ist
  •  und wie eine solche Bürgschaft am besten abgeschlossen wird

finden Sie hier. Dabei stehen Ihnen unsere Experten stets per Mail oder auch persönlich bei Fragen zur Verfügung.

jetzt Anfrage zur Leasingbürgschaft starten

Was ist eine Leasingbürgschaft?

Eine Leasingbürgschaft ist eine Art der Sicherheitenstellung, die ein Leasinggeber verlangen kann. Im Normalfall werden maximal 40% des Leasingwertes als Sicherheit verlangt.
Sofern die Sicherheit auch von einem Versicherer gestellt werden darf,

 

meist steht in den Unterlagen nur etwas von Banken, dann können Sie bei uns eine Anfrage starten. Oftmals hilft hier auch das direkte Gespräch mit dem Leasinggeber, um herauszufinden, ob auch eine Versicherungsbürgschaft akzeptiert werden würde.
Leasingbürgschaften werden besonders gerne bei Existenzgründern verlangt.

Wie schließe ich eine Leasingbürgschaft ab?

Wenn Sie mit Ihrem Leasinggeber eine Bürgschaft vereinbart haben ist dies meist in Ihrem Vertrag festgehalten. Dort ist zumeist auch die genaue Summe beziffert. Natürlich gibt es auch mündliche Abreden, diese sind ebenfalls gültig und als Grundlage zulässig.

Um eine Anfrage zu starten benötigen wir die gewünschte Höhe der Leasingbürgschaft, dann werden Angebote angefragt und ein Antrag abgeschlossen. Nach der Policierung durch den Versicherer erhalten Sie die Möglichkeit die gewünschte Bürgschaftsurkunde zu beantragen. Diese geht Ihnen dann wenige Tage später per Post zu. Im Anschluss geben Sie die Urkunde an Ihren Leasinggeber weiter, damit dieser Ihr gewünschtes Leasingobjekt bestellt bzw. freigibt.

jetzt Anfrage zur Leasingbürgschaft starten

Definition

Absicherung von Forderungen aus Leasingverträgen.

Zielgruppe

Unternehmen, die einen Leasingvertrag geschlossen haben, welcher eine Sicherheitsstellung vorsieht.

Ablauf

Ein Leasinggeber schließt mit einem Unternehmen einen Leasing-vertrag, z. B. über eine Maschine, ab und lässt sich für seinen Anspruch auf Zahlung der monatlichen Lea-singraten eine Bürgschaft geben.

Leasingbürgschaft Beispiel

Die Flitzer GmbH ist ein Kurierdienst und möchte ihre KFZ-Flotte erweitern, um zu expandieren. Dafür sollen 5 neue Lieferwagen geleast werden Der Leasinggeber, also das Autohaus, verlangt pro Fahrzeug eine 30%ige Sicherheit, welche auch als Versicherungsbürgschaft gestellt werden kann. Bei einem Fahrzeugwert von 100.000€ muss die Flitzer GmbH 5×30.000€ als Leasingbürgschaft hinterlegen. Die Bürgschaft hat sie über Bürgschaft24 erhalten und kann nun so 150.000€ Liquidität sparen, da das Geld nicht in bar hinterlegt wurde sondern über die Versicherungsbürgschaft.

Individualanfrage_Icon_bild

So funktioniert die Anfrage bei Bürgschaft24:

  1. Anfrage
  2. Erstgespräch Analyse mit unseren Experten
  3. Anfrage bei den Versicherern
  4. Angebotsauswertung
  5. Angebotsvorstellung & Ihre Entscheidung
  6. Antrag einreichen, Bürgschaft erhalten

Benötigen Sie Hilfe?

Sie haben noch Fragen oder sind sich bei der Bürgschaftsart unsicher? Kontaktieren Sie uns gerne, wir helfen Ihnen weiter und beraten Sie auf Wunsch ausführlich zu Ihrer Anfrage. Unsere Spezialisten setzen sich innerhalb von 24 Stunden mit Ihnen in Verbindung.

jetzt jetzt Erstgespräch vereinbaren

Häufige Fragen zur Leasingbürgschaft (FAQ)

  • Warum soll ich bei Bürgschaft24 eine Anfrage stellen?
    Wir sind spezialisiert auf Bürgschaftsversicherungen. Wir machen das jeden Tag, den ganzen Tag und sind damit Profis auf diesem Gebiet.
  • Wie lange dauert die Anfrage in der Regel?
    Normalerweise sichten wir Anfragen innerhalb weniger Stunden, in Ausnahmefällen innerhalb von 48 Stunden. Sofern Sie schon die Aufforderung Ihrer zuständigen Behörde vorliegen haben und Ihr Gewerbe somit schon angemeldet ist können wir innerhalb von ca. 48 Stunden eine Bonitätsprüfung durchführen und Anfragen an die Versicherer versenden. In der Regel haben wir innerhalb von weiteren 48 Stunden die ersten Angebote vorliegen. Sobald Sie sich für eins entschieden haben können wir dieses beantragen und die Bürgschaftsurkunde bestellen. Die Antragsbearbeitung und Urkundenerfassung dauert ca. 3-5 Werktage. Oftmals geht der gesamte Prozess aber auch wesentlich schneller.
  • Was kostet eine Leasingbürgschaft?
    Bürgschaften sind generell bonitätsabhängig. Das bedeutet, dass Sie bei einer guten Bonitätsbewertung durch die Creditreform eine günstigere Prämie angeboten bekommen als mit einer mittleren oder schlechteren Bewertung. Durchschnittlich kann man von 4-7% ausgehen. Sofern man noch Sicherheiten bei der Versicherung hinterlegt wird es noch günstiger.
  • Wer stellt die Bürgschaft?
    Die Bürgschaften werden von deutschen Versicherern gestellt. Welcher „Ihr“ Versicherer wird entscheidet sich meist nach Sichtung aller Angebote.
  • Wie kann ich eine Leasingbürgschaft anfragen?
    Bitte füllen Sie einfach unser Anfrageformular aus. Damit haben wir alle nötige Daten von Ihnen um die Bonitätsprüfung einzuleiten.
  • Kann ich eine bereits hinterlegte Barsicherheit durch eine Bürgschaft ersetzen?
    Ja, normalerweise können Sie die Form der Sicherheit, ob Bargeld oder Bürgschaft, jederzeit bei Ihrem Leasinggeber austauschen. So können Sie sich Bargeld auch bei bereits hinterlegten Sicherheiten zurückholen oder Versicherungsbeiträge sparen, wenn Sie eine Barsicherheit stattdessen hinterlegen.
  • Muss der Leasinggeber eine Bürgschaftsversicherung akzeptieren?
    Nein, muss er nicht. Er kann auch auf eine Bankbürgschaft oder eine Barhinterlegung bestehen.
  • Ich lease mehrere Fahrzeuge, wie funktioniert das mit der Kaution?
    Wenn Sie mehrere Leasingverträge abgeschlossen haben können Sie einfach einen Bürgschaftsrahmen über die zu hinterlegende Gesammtsumme abschließen. Dann bestellen Sie je Fahrzeug eine Bürgschaftsurkunde. Der Bürgschaftsrahmen kann jederzeit erweitert werden.